StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenLoginAnmelden

Teilen | 
 

 Gasthaus 'In stürmischer Nacht'

Nach unten 
AutorNachricht
Principal
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 102

BeitragThema: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Di Aug 06, 2013 6:45 pm

~Ein beliebtes kleines Gasthaus in dem Reisende wie auch Anwohner gleichermaßen gerne einen trinken gehen.
Schüler verbringen hier gerne ihre Zeit, auch wenn die meisten Gäste viel Älter sind.
Hier werden oft Geschichten erzählt, und Gerüchte verbreitet~


Wichtige Personen:

Chantal | Besitzerin und Bardame | 40 | Fee
Lil & Brina | Kellnerinnen | beide 25 | Hexen
Kalec | Kunde (oft da, nicht immer | 30 | Magier
Jerome | Stammkunde/Geschichtenerzähler| 60 | Zwerg
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://wingedsecret.forumieren.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Mi Sep 04, 2013 10:33 pm

cf: Waldweg

Sophia betrat das Gasthaus mit einem wie immer sonnigem Lächeln auf den Lippen.Eine wohlige Wärme herrschte in dem Gasthaus.Sie ließ Als Hand los und trat einen Schritt von ihm weg.Sie schaute ihn an und lächelte dann aufmunternd.Sie hoffte das sie ihm irgendwie helfen konnte und ihn irgendwie ablenken konnte immerhin war er ja ihr bester Freund und sie konnte es nicht mit ansehen wie niedergeschlagen er war das war ja unerträglich wenn man ihn kannte so wie er sonst war.Strahlend, fröhlich und frech, ein charmanter Spanier der immer in Bewegung war...er musste Jay echt lieben sonst hätte er ihn nicht so verletzen können.So richtig wusste Sophia nicht was sie tun sollte ablenken oder trösten?"Komm wir setzen uns erstmal ein bisschen hin so viel Regen ist ganz schön ungewohnt."Wieder lächelte sie ihn an diesmal war es nicht aufmunternd gemeint sondern ein eher amüsiertes Lächeln.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Do Sep 05, 2013 9:04 pm

"Regen ist so unglaublich ätzend." murrte der spanische Junge und schaute sich um. Das Gasthaus sah recht gemütlich aus, auch wenn die Atmosphäre etwas düsterer war als in einem Café. Es war halt ein einfaches Gasthaus. Er trat zu einem unbesetzten Tisch und setzte sich an diesen. Die Auflagen auf der Bank war überraschend gemütlich und so zierte für einen kleinen Augenblick ein Lächeln seine Lippen. Doch dieses verschwand als er seufzte und dann zu Sophia schaute. "Ich liebe ihn.. verstehst du." meinte er leise und schaute auf den alten Holztisch, der nicht ramponiert aussah, aber so als hätte er solche Geschichten schon oft gehört hatte. "Und er mich anscheinend einfach nicht. Ich muss das akzeptieren.. aber es ist so schwer." Alváro hatte mit dem weinen schon aufgehört. Er hatte nach der Trennung so viel alleine geweint, dass inzwischen nur noch ein dumpfes Gefühl entstand wenn er darüber nachdachte oder redete. Und es war das erste Mal, dass er mit jemanden darüber sprach. "Ich will, dass er darunter leidet, so wie ich." sagte er und zum ersten Mal seit Wochen stiegen wieder Tränen in seine Augen. "Und gleichzeitig will ich ihn glücklich sehen, will sein Lachen hören und ihm einfach wieder nah sein können, sogar wenn es nur als Freund wäre."
Eine junge Frau stellte ein großes Glas voller klaren Flüssigkeit auf den Tisch vor Al und eine Flasche Bier, für Sophia, daneben. "Normalerweise serviert man Vodka zwar nicht in so einem Glas, aber die Wirtin meinte, dass du es gebrauchen kannst, Süßer." sie lächelte Al an. Dann drehte sie sich weg und ging wieder zur Theke. Al nahm einen großen Schluck. Alkohol würde ihm nicht helfen, aber vielleicht würde es ihm mit ein wenig davon besser gehen. Ihm war es sowieso egal ob es ihm danach besser ging.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Do Sep 05, 2013 9:48 pm

Sophia lauschte Al gespannt und als sie hörte was für süße Sachen Al sagte und das ihm sogar Tränen in die Augen stiegen, da stand auch ihr eine Träne im Auge.Sie lächelte und umarmte ihn dann so fest sie konnte.Sie sprach nun leise an sein Ohr"Ooh mi amigo du bist echt süß aber bitte tu mir den Gefallen und fang nicht an zu weinen sonst ziehst du mich mit...und bitte sag mir das du nicht das ganze Glas austrinken willst.Du weißt ich will nur das beste für meinen besten Freund."Sie löste sich wieder und gab ihm einen kurzen Kuss auf die Wange und lächelte ihn wieder aufmunternt an."Und ich bin mir sicher er hält es nicht sehr viel länger ohne dich aus...hat er dir überhaupt mal gesagt warum er sauer auf dich war oder was du falsch gemacht haben sollst?Weil ich ehrlich gesagt glaube das Jay vielleicht irgendwas falsch verstanden hat...vielleicht etwas was du gesagt hast?...Obwohl so charmant wie du immer bist kannst du ja nichts falsch gesagt haben."Die Spanierin zwinkerte ihm zu und grinste dann."Hättest du was dagegen wenn ich mal mit ihm rede?"Sie war sich nicht sicher ob das etwas bringen würde immerhin würde Jay wahrscheinlich sofort denken das Al sie geschickt hat und womöglich gar nicht erst mit ihr reden wollen aber einen versuch wäre es wert für Al würde sie es tun.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Do Sep 05, 2013 10:01 pm

Al schaute sie ungläubig an. Sie wollte mit Jay reden? Was sollte das denn? "Nein! Neinneinnein! Du redest weder mit Jay noch werde ich hier ein halb volles Glas stehen lassen!" sagte er und nahm demonstrativ noch einen Schluck. Vodka war so etwas, was er von seinen 'wilden' Jahren, also die letzen zwei, noch sehr gut kannte. Das Zeug würde ihm nicht helfen, genauso wenig wie jeglicher andere Alkohol. Auch Zigaretten, die er auch mal probiert hatte, waren nutzlos. Er brauchte nur Zeit und er brauchte Distanz. Distanz und zeit machten doch schließlich immer Beziehungen kaputt, also würden sie auch seine Liebe zu Jay zerstören. Aber dazu musste er sich von ihm fernhalten. "Sophia, es ist aus und Jay hatte sicher einen guten Grund dafür." erklärte er und hoffte, dass er und Jay sich nicht missverstanden hatten. Doch eigentlich wäre es sogar logisch. Ihre Beziehungen hatten immer so geendet. Bei Sam und Fernandez war er nie anders gewesen. Sie hatten sich auch im Streit getrennt. Er trank gedankenverloren noch einen Schluck und damit war das Glas auch schon leer. "Immerhin bin ich die Reinkanation von Fernandez. Da muss ich auch trinken können." murmelte er für sich selber. Al war wirklich trinkfest, genau wie sein Vorfahre.
Er schaute zu Sophia. "Denkst du, dass ich noch eine Chance bei ihm habe?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Do Sep 05, 2013 10:33 pm

Sophias Blick wurde ernst an und wurde laut."Alvaro Fernandez Carriedo du sagst einfach er wird schon einen guten Grund gehabt haben ohne wissen zu wollen was genau diser angeblich so gute Grund ist?!Du sagst du liebst ihn und willst das er so glücklich ist weißt du wann er glücklich ist?...wenn er mit dir zusammen ist und ich bin mir sicher das er grade genauso leidet wie du."Letzteres klang eher sanft und beruhigend.Sie nahm einen Schluck von ihrem Bier und holte ein paar Sekunden Luft.Wieder so sanft und beruhigend fuhr sie fort."Hör mal Al ich verlange nicht von dir das du sofort zu ihm hingehst und mit ihm redest ich verstehe das du noch etwas Zeit brauchst...aber irgendwann müsst ihr reden da führt kein weg dran vorbei."Kurz wanderte ihr Blick zu dem leeren Glas das vor ihm stand.War ja klar das er alles so schnell austrinkt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Do Sep 05, 2013 10:55 pm

Alváro blickte aus und in seinen Augen spiegelten sich Verzweiflung und Trauer wieder. Sie waren schon wieder nass von Tränen, die er aber nicht weinen konnte. "Ich.. ich will doch keine Last für ihn sein. Wenn ich andauernd wieder ankomme, dann werden wir beide nie wieder glücklich." Er wusste nicht wie viel Sophia von der Sache mit Fernandez wusste und wie viel sie wissen durfte, doch in diesem Moment war es ihm egal. Er lehnte sich erst an ihre Schulter und schniefte kurz. "Ich kann nicht von ihm los kommen.. doch ich kann ihn auch nicht zwingen." Seit ihrer Trennung hatte Alváro unglaubliche Angst, dass all die Gefühle die Jay hatte von Sam ausgingen. Was, wenn er ihn nie geliebt hatte? Nun kamen ihm wirklich die Tränen. Leise liefen sie seine Wangen hinab und er vergrub seinen braunen Kopf an Sophias Schulter. Erst dann ließ er seinen Tränen freien lauf und schluchzte leise vor sich hin. in ihm kam alles hoch. Das Nachsitzen und ihr erster Kuss in der Bibliothek. Das Bild, dass Jay von Fernandez gemalt hatte. Er erinnerte sich an den Tag, an dem sie nur ein Paar spielen wollten und an dem er Jay dann schlussendlich seine Liebe gestand. Eine unglückliche Liebe, genau wie die von den beiden Piraten. Es tat Al so leid, dass sie die beiden jetzt wieder auseinander rissen. "I-Ich wi-ll aber... aber nicht.. mit J-Jay reden." weinte er leise, da er Angst vor der Reaktion des anderen hatte. Wenn er Jay sehen würde, dann würde er sicher wieder weinen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Do Sep 05, 2013 11:47 pm

Tröstend legte Sophia ihre Arme um den Liebeskranken Spanier.Mit der einen Hand wischte sie ihm eine Träne von der Wange."Es tut mir leid aber das wirst du irgendwann müssen wenn auch nicht sofort..."Sie merkte das Al zweifel hatte."Ich bin mir sicher er hat dich wirklich geliebt...und tut es auch noch niemand könnte seine Gefühle so gut vorteuschen ich hab euch doch gesehn...und du bist keine Last für ihn wenn du ganz normal und vernünftig versuchst mit ihm zu reden wird er dir bestimmt zuhören ich wette er wartet schon darauf aber er würde nie den ersten Schritt machen dazu ist er zu Stolz und ausserdem ist er ja anscheinend wegen irgendetwas sauer und wartet in dem Fall sicher auf eine Entschuldigung...für was auch immer."Ob es beonders aufmunternd war was sie da grade sagte bezweifelte sie aber es war wahr und es gab einene 50:50 Chance das es Al vielleicht helfen könnte.Sie konnte nichts dafür sie verfiel öfters in solche Redeschwalle.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Fr Sep 06, 2013 10:39 pm

Al schaute seine beste Freundin mit tränennassen Augen an und konnte sich bei dieser Rede ein Grinsen nicht verkneifen. Er kannte solche 'Anfälle' von Redelust nur zu gut, da Sophia diese schon immer hatte. Ihre Worte bauten ihn eigentlich nicht wirklich auf, aber sie sorgte sich um ihn und Al wollte auch nicht wie ein kleines Kind behandelt werden. "Ich pack das schon." meinte er dann leise und wischte sich mit dem Handrücken über seine Augen. Es war doch jedes Mal das gleiche. Jedes Mal wenn er über Jay nachdachte. Aber Al ließ ein Lachen vernehmen. Es lag wohl auch an dem Alkohol, auch wenn es ja noch nicht sehr viel war, doch er konnte plötzlich seine wahren Gefühle wieder verstecken. "Ob es sich nun wieder einrenkt oder nicht. Das Leben geht weiter." Al wusste nicht, wie er sich nun Jay gegenüber verhalten sollte. Eins war aber sicher, er durfte nicht mehr wegrennen. Und der Spanier hoffte sehr, dass auch Fernandez sich zurückhalten konnte. Sie waren doch beide etwas leidenschaftlicher.
Weiter wollte er jetzt aber nicht mehr auf dieses Thema eingehen. Er musste da rüber hinwegsehen. Wenn Jay ihn nicht wollte, dann war das schmerzhaft, aber okay. Al seufzte und lächelte dann endlich wieder. Auch wenn es nicht strahlte war es wenigstens ein Lächeln.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Fr Sep 06, 2013 11:12 pm

Sophia lächelte Al an, ihr war klar das er nicht einfach so seine Meinung ändert aber sie merkte das sie nicht gerade die beste im aufmuntern war alles was sie tun konnte war Al die Wahrheit sagen und die schien ihm ja verständlicher weise nicht wirklich zu gefallen.Sie nahm ihr Bier und trank den rest in einem Rutsch aus."Und jetzt? Bleiben wir noch hier oder wollen wir wieder wo anders hin gehen?"Ob es wohl irgendetwas gibt was Al von Jay ablenken könnte?Wahrscheinlich nicht...er scheint ja an nichts anderes mehr denken zu können.Aber nichts tun und Al mit seiner Trauer alleine lassen? Auf keinen Fall!Verzweifelt suchte sie nach einer Möglichkeit Alvaro irgendwie abzulenken.Plötzlich kam ihr ein Einfall, er war zwar ziemlich unkreativ aber bis jetzt hatte es immer geklappt.Sie stand auf und ging zu der Frau hinter der Theke.So leise wie es in einem Gasthaus eben ging flüsterte sie ihr etwas zu.Die Barfrau nickte nur, drehte sich um und machte irgendwas, was die Gäste nicht erkennen konnten da sie davor stand.Kurz darauf wurde es leise als plötzlich ein langsames Lied ertönte, das Al nicht unbekannt sein dürfte da er und Sophia mal eine Koreo dazu hatten, einen wunderschönen Walzer der Sophia noch sehr gut in Erinnerung war.Sie ging langsam auf Al zu nahm seine Hand, lächelte ihn erwartungsvoll an und forderte ihn damit zu einem Tanz auf.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Fr Sep 06, 2013 11:39 pm

Alváro war ja schon verwirrt gewesen, als Sophia aufstand und einfach ging. Er hatte ihr nicht mal antworten können. Als sie dann wiederkam spielte gerade 'ihr' Lied. Sofort war dem jungen Mann klar, was die junge Dame von ihm wollte und nun musste er wirklich breit grinsen. Er sprang auch sogleich auf und ergriff Sophias Hand. Das war genau was er jetzt brauchte. Sein Tränen würden in dem leidenschaftlichem Feuer verdunsten und nur kleine Salzkristalle würden überbleiben. Al zog Sophia schwungvoll auf die freie Fläche, welche sie als Tanzfläche nutzen konnten. Die anderen Gäste schauten schon verwirrt, als er sie so stark zog, dass Sofi zu fallen schien und er sie gerade richtig auffangen konnte. So war es zwar in der Choreo nie gewesen, aber Al würde seine Sophia nie fallen lassen. Sie schien sich in seinen starken Armen zu entspannen und dann war das Intro des Liedes auch schon vorbei und es ging richtig los. In dem Gasthaus wurde es ganz schön leise, man hörte nur noch die Musik und die Gespräche verstummten. Alle starrten gebannt Sophia und Alváro an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Sa Sep 07, 2013 12:08 am

Als Sophia zu fallen drohte machte ihr das nichts aus ihr war völlig klar das Al sie niemals fallen lassen würde.In dem Moment in dem sie wieder zum stehen kam ging es auch schon gleich mit dem Tanz los aber das war für sie ja kein Problem ohne ins straucheln zu kommen oder einen Fehler zu machen fingen sie und Al an zu tanzen.Geschmeidig und doch voller Leidenschaft schwebten sie schon förmlich übers Pakett.Erst nach ein paar Sekunden bemerkte sie das die Gespräche im Raum abgebrochen waren und alle Aufmerksamkeit bei ihnen war.Ein Lächeln entwich Sophias Lippen sie hatte kein Problem damit im Mittelpunkte zu stehn, genoss es sogar ein bisschen immerhin erinnerte sie sich noch perfekt an die Koreo und war sich auch ganz sicher das Alvaro das auch tat.Und selbst wenn nicht wäre das auch nicht so schlimm denn sie hatten auch schonmal zusammen freestyle getanzt das ging aber nur mit Al da die beiden schon lage Tanzpartner waren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Mi Sep 18, 2013 10:48 pm

Das spanische Tanzpaar tanzte leidenschaftlich und gleichzeitig elegant und ruhig über die Fläche. Al bemerkte immer wieder, dass er heute eigentlich nicht in der Verfassung war zu tanzen, doch dies überspielte er sehr gut. Er war ein außerordentlicher Tänzer, genau wie Sofi eine wundervolle Tänzerin war. Als die Musik langsam verstummte machte er noch eine imposante aber eigentlich relativ leichte Hebefigur, die sie beide schon lange kannten und bei der nichts schief gehen würde. Etwas schwereres würde er momentan nicht machen, da er immer noch Angst hatte, dass seine Arme nachgaben wenn er zu oft an Jay dachte. Der Gedanken an Jay.. diesen Gedanken zog er anscheinend an wie ein Magnet. Er ließ ihn nicht los und je weiter er ihn wegschieben wollte, desto näher war er ihm. Jay... Al's strahlendes und vor allem ehrliches Lächeln geriet ins Wanken. Wieso hat er mich nur so.. so benutz.. dachte der Spanier sich traurig, welcher sich jedoch auch vollkommen sicher war, dass Jay ihm alles nur vorgespielt hatte.

Kurz bevor der Gedanke die überhand gewinnen konnte kamen auch schon die beiden Kellnerinnen und sogar die etwas korpulente aber freundlich ausschauende Bardame auf die beiden zu. "Ihr seid großartig!" quietschte die eine Hexe während die andere verträumt hin und her tänzelte. "Wie zwei Engel."
Die Bardame nahm sie beide in ihre Arme. Ihre roten und recht schlichten Flügel bewegten sich leicht. "Ihr seid ein wundervolles Paar! Ich hab noch nie zwei Menschen so miteinander tanzen sehen!! So leidenschaftlich und glücklich! Ihr seid hier immer willkommen."
Al war kurz verwirrt, und dieses Gefühl hielt auch noch an als die Fee sie losließ und die beiden anstrahlte. Dann legte er aber ein besonders spanisches Lächeln auf und legte einen Arm um Sophia um die Vermutung sie seien Paar noch zu verstärken. Er musste Jay vergessen und Jay durfte nie erfahren, dass er noch an ihn dachte. Niemals! Niemals dürfte sein ehemaliger Geliebter wissen wie sehr er diese sündigen Lippen vermisste oder, dass er oft daran dachte wie schön seine weichen blonden Haare dufteten oder welch vollkommenes Gefühl war ihn einfach nur in seinen Armen zu haben.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Do Sep 19, 2013 11:42 pm

Sophia wunderte sich gar nicht das alle mal wieder dachten sie und Alvaro wären ein Paar, das war sie ja schließlich gewohnt.Und auch das ihr und Als Tanz recht gut ankam, war nichts ungewohntes doch ihr entwich trotzdem ein kleines Lächeln.Aber dann legte Al plötzlich den Arm um sie.Sophia war natürlich klar das er das mit Absicht tat um den Eindruck sie wären ein Paar nochmal zu verstärken.Dennoch spielte sie mit...es hätte ja sowieso nichts gebracht sich zu wehren immerhin war Al genauso Dickköpfig wie sie.Auch sie legte ihr allseits fröhliches, strahlendes Lächeln auf.Sie schaute die Kellnerinnen an und schüttelte innerlich den Kopf."Ach dankeschön das ist ja nett...sind sie nicht nett mi amor?"Sie legte beide Arme um Als Hüfte und schtaue ihn fragend an.Ihr war klar das er wahrscheinlich schon wieder an Jacob denken musste.Vielleicht musste er ja etwas nachdenken um so zu tun als wären sie ein Paar und entsprechend zu interagieren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Fr Sep 20, 2013 10:34 pm

"Ja, Sophia!" sagte er und lächelte sie leicht an. Er wollte hier weg. Wenn Jay erfahren würde, dass man ihn und Sofi für ein Paar hielt, dann würde er wahrscheinlich noch wütender werden.
Schmerzlich wurde Al daran erinnert, dass die Liebe seines Lebens ihn sowieso schon hasste und ein kurzer Schmerz huschte über sein Gesicht, den er dann aber wieder versteckte. "Wirklich nett von euch." sagte er mit einem leichten Lächeln, was aber nicht wirklich passte. Dann nahm er Sophias Hand. "Schau mal auf die Uhr, Süße.." sagte er. Süße war der einzige Kosename den er ihr geben konnte ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Er hatte sie schon immer Süße genannt, also sollte dies auch jetzt ein Problem sein. "..wir müssen langsam zurück zur Schule. Hausaufgaben und so und die Zeit drängt!" Vielleicht sollte er doch mit Jay reden. Er hatte noch nie so eine Sehnsucht gespürt! Vielleicht sollte er aber auch einfach versuchen sich zu ertränken, wobei Al bewusst war, dass dies nicht möglich war. Doch langsam aber sicher verstand Al annähernd die starken Gefühle, sie Fernandez damals in den Wahnsinn getrieben haben müssen.
"Wir sollten wirklich gehen." setzte er hinzu, sah aber nun gar nicht mehr glücklich aus. Es war wie ein Fluch. Jay beherrschte seine Gedanken und Al vermisste ihn immer und immer mehr.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Mi Sep 25, 2013 8:28 pm

Sophia spielte weiterhin einfach mit.Sie schaute auf die Uhr die an der Wand hing und legte ihre eine Hand an die Wange."Ach du liebe güte du hast recht die Hausaufgabe rufen wir haben so schön getanzt da hab ich die Zeit ganz vergessen."Sie schaute wieder rüber zu den verrückten Frauen und lächelte sie freundlich an."Nochmal danke für die Musik und die schönen Komplimente wir müssen jetzt wirklich los.Auf wiedersehen."Hektisch griff sie nach Als Hand und zog ihn eilig aus dem Gasthaus.Eigentlich hatte sie es gar nicht eilig aber sie konnte es kaum erwarten da wieder raus zu sein so langsam hatte sie keine lust mehr auf dieses Schauspiel.Außerdem hoffte sie das Alvaro ein wenig zu vernunft kommen würde und mal mit Jacob redet.Es war nicht gerade schön Al so niedergeschlagen zu sehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   Mi Sep 25, 2013 9:05 pm

Al starrte auf die Tür und schaute dann zu den anderen. Er warf allen ein strahlendes Lächeln zu und ergriff dann Sophias Hand. "Wie schön man uns dieses Schauspiel immer noch glaubt!" lachte der Spanier laut und schaute zu den verblüfften Leuten, die er alle veralbert hatte. Er fuhr sich mit der Hand durch seine wild abstehenden Haare. Sein Entschluss war gefallen. Er würde doch nicht rumheulen, nein. Er würde handeln, da er Jay doch nicht einfach so gehen lassen wollte.
"Sofi, du bist die beste Freundin überhaupt." sagte er so, dass alle es hören konnten. Dann öffnete er die Tür und zog Sophia wieder auf die Straße. Es regnete nicht mehr, doch es war natürlich immer noch total kalt. Er zog sie die Straße hinab und immer weiter auf das Stadttor zu. "Du musst mir helfen, mi amiga." sagte er ungewöhnlich ernst und schaute Sophia nicht einmal richtig an sondern weiter in die Ferne, Richtung Academy.. Richtung Jay!
"Ich liebe ihn!" sagte er laut und zog sie durch das Tor. "Sophia.. Ich will diesen Engländer zurück!"

TBC: Die Academy: -> Bibliothek
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gasthaus 'In stürmischer Nacht'   

Nach oben Nach unten
 
Gasthaus 'In stürmischer Nacht'
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Storyline Dallas bei Nacht
» Das Gasthaus 'Zum tänzelnden Pony'
» Haupt RPG- Die Schwingen der Nacht [Teil 2 /veraltet]
» Stille Nacht, Heilige Nacht?
» Werwolf Das Grauen in der Nacht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Winged Secret :: AoS (closed) :: Das Städtchen Innaer-
Gehe zu: