StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenLoginAnmelden

Teilen | 
 

 Misaki Yakuzawa

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Misaki Yakuzawa   Do Aug 29, 2013 5:37 pm


Akte


Yakuzawa; Misaki





Name:
Yakuzawa

Vorname:
Misaki Sakura

Spitname:
Misa, Miki

Geschlecht:
Weiblich

Geburtstag:
18.05

Alter:
19

Wesen:
Hexe

Jahrgang:
Jahrgang 3: Middleclass



Aussehen






Aussehen:
Obwohl Misaki eine Frau ist sieht sie eher aus wie ein sehr femininer Mann. Glücklicherweise ist sie 1.67 m groß und daher wirkt sie nicht zu klein für einen Mann. Sie versucht immer männlich zu wirken, daher kleidet sie sich auch immer wie  ein Mann. Es kommt immer darauf an in welcher Situation sich Misa befindet. Oftmals trägt sie einfach nur ein blaues Shirt und darüber ein weißes Jackett. Sie versucht immer so wenig Haut wie möglich zu zeigen, damit nicht auffliegt, dass sie ein Mädchen ist.
Misaki hat kurze rote Haare, die ihr früher jedoch bis zu den Hüften reichten, und zwei verschiedenfarbige Augen. Eins ist rot, wie ihr Haar, wobei das andere jedoch gelb ist.



Merkmale und Besonderheiten: Misaki besitzt, wie die meisten Hexen, zwei verschiedenfarbige Augen. Sie hat außerdem ein kleines Tattoo an der Hüfte, wie alle Mitglieder der Yakuza


Charakter

Charakterbeschreibung:
Misaki ist eine sehr gerissene junge Frau. Sie kann sehr gut Lügen, ist aber eigentlich lieber ehrlich und freundlich. Miki ist ein wenig kompliziert. Sie ist rauer als andere Mädchen, da sie nur mit Kerlen um sich herum aufgewachsen ist. Daher weiß sie auch, wie sie sich als Junge verhalten soll. Wenn es um Frauensachen geht, hat Miki jedoch eher wenig Erfahrung, so weiß sie auch viele Sachen nicht, die eigentlich ganz normal sind. Sobald es um Gefühle geht, ist sie völlig aufgeschmissen.
Wenn man Miki's Sympathie gewonnen hat sie ist eine offenherzige und loyale Freundin, auf die man immer bauen kann. Ob man ihre Sympathie gewonnen hat weiß man schon nach wenigen Minuten. Wenn dem nicht so ist, dann bleibt sie eher kühl und abweisend.



Stärken


  • 1. kann sehr gut Lügen
  • 2. kontrolliert gut ihre Gefühle
  • 3. ist sehr schnell und stark


Schwächen


  • 1. Unerfahren (Schule; normale Beziehungen etc)
  • 2. keine Geduld
  • 3. misstrauisch


Gaben


  • 1. Sigillenmagie (Runen)


  • 2. kann Dämonen beschwören


  • 3. beherrscht alle Schusswaffen



Bisheriges Leben

Beruf
Schülerin / Yakuza Mitglied

Familie

Adoptivvater | Lugio | 55 | Boss der Yakuza | Mensch
Adoptivvater | Kuro | 50 | Viceboss der Yakuza | Mensch
Adoptivvater | Aoi | 46 | wichtiges Mitglied der Yakuza | Mensch
Adoptivvater | Mako | 42 | wichtiges Mitglied der Yakuza | Mensch
Adoptivvater | Taro  | 37 | wichtiges Mitglied der Yakuza | Mensch

Lebenslauf
Es war das Schicksal. Das erzählen ihre Väter ihr auf jeden Fall! Am 18.05 fand Taro, ein Mitglied der Yakuza aus Tokyo, ein kleines Kind, welches einfach in einer Gasse lag und schrie. Das kleine Mädchen war noch nicht einmal eine Woche alt und so nahm er sie einfach mit. So begann Misakis Leben unter Männern. Die fünf wichtigsten Mitglieder der Yakuza adoptierten sie und so bekam sie fünf Väter. Misaki erinnerte sich nicht an ihre Eltern, doch sie weiß genau wieso sie so abgeschoben wurde. Misaki hat früh gelernt, dass sie eine Hexe ist. Ihre Eltern hatten wahrscheinlich Angst vor ihr und deshalb wurde sie einfach so abgeschoben. Aber Misa ist froh, dass die Yakuza sie aufgenommen hat.
Vor drei Jahren wurde sie dann von ihren Vätern ins das Hauptquartier der Yakuza gerufen. Da war Miki schon vollkommen ausgebildet und wurde auch von allen als vollwertiges Mitglied anerkannt.
Ihr wurde gesagt, dass sie, als einziges Kind vom Boss Lugio, irgendwann die Yakuza übernehmen musste. Doch sie würde dafür heiraten müssen, was keiner ihrer Väter wollte. Ihre Väter wollten nicht, dass sie einen unbekannten heiratete und so entschieden sie sich für die zweite Variante und schickten Misaki zur Academy, und zwar als jungen Mann. Misaki sollte verschwinden, damit 'er' als Sohn des Bosses später wiederkommen konnte und die Yakuza zu übernehmen. Doch dafür musste Miki die Schulezeit erst einmal überstehen. Wenn nicht, dann würde es wohl doch eine Zwangshochzeit geben.



Schreibprobe
Misaki schaute zu wie die weißen Flocken vom Himmel segelten und  sich auf den Boden legten. Sie schaute aus dem Fenster in die verschneite Landschaft und seufzte. Wie sie Tokyo doch vermisste.
„Miki?“ rief sie einer der älteren Schülern, mit denen sie ihr Zimmer teilte. „Komm raus! Es ist Weihnachten!“ Selea, die ältere Schülerin, kam in das Zimmer und nahm Misakis Hand. „Komm schon, Süßer.“ sagte sie strahlend und Miki versuchte zu lächeln. "Ich komm ja schon!" Zusammen gingen die beiden in das kleine Wohnzimmer, in dem ein Weihnachtsbaum stand. Sie hatten ihn gemeinsam geschmückt und nun lagen wirklich Geschenke darunter. „Hier ist eins für dich!“ rief Ferik, ein anderer Senior. Misa schaute auf das Paket, welches ihr in die Hand gedrückt wurde. Mein lieber Sohn.. stand in wunderschöner Schrift darauf. Wir vermissen dich. Komm bald nach Hause! - Lugio
Und Misaki war glücklich. Sie wollte nach Hause!



Sonstiges

Wie hast du uns gefunden?
Co-Admin

Wie alt bist du?
16

Zauberwort
***** 

Nach oben Nach unten
 
Misaki Yakuzawa
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Misaki Aikawa

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Winged Secret :: AoS (closed) :: Academy of Storm :: Steckbriefe :: Akten :: Middle :: Misaki Yakuzawa-
Gehe zu: